Category Archives OSX

Nachdem einige Sicherheitsprobleme mit dem Dienst discoveryd in der Vergangenheit unter Mac OS X aufgetreten sind, ging Apple aber der Version 10.11 (El Capitan) von Mac OS X dazu über, den discoveryd Dienst durch den mDNSResponder Dienst zu ersetzen. Daher reicht der alte Befehl sudo dscacheutil -flushdns nicht mehr aus. Unter Mac OS X 10.11 (El Capitan) darf es dann ein etwas längerer Befehl sein. Der Befehl zum leeren des DNS Cache lautet:

sudo dscacheutil -flushcache;sudo killall -HUP mDNSResponder;say flushed

creatable_june_bundle
Creatable hat ein neues Juni App Bundle für Mac OS X veröffentlicht. Die Apps Invoice, ImageFramer, Magic, WatchMe, WindowTidy, Instashare, Smartdown, Meta, Subtitles und Scrutiny sind in dem Bundle enthalten. Es ist derzeit für unter USD 10 zu bekommen was eigentlich ein guter Deal ist.

Das Creatable Mac App Juni Bundle könnt Ihr hier bekommen.

macx-video-converter-pro

Momentan bietet der Hersteller Digiarty Software seine Software MacX Video Converter Pro kostenlos zum Download an. MacX Video Converter Pro ist eine Software mit der man Videos in ein anderes Format umwandeln kann. MacX Video Converter Pro richtet sich an Laien sowie auch an erfahrene Nutzer, denn neben vorgefertigten Profilen gibt es auch noch recht viele Einstellmöglichkeiten mit denen man einzelne Parameter seinen eigenen Ansprüchen anpassen kann. Des Weiteren kann die Software ebenfall genutzt werden um Videos zu schneiden und falls gewünscht auch zu Videoportalen wie Youtube hochzuladen.

Die Sache hat aber zwei Haken. Zu erst erscheint bei jedem Start der Hinweis, dass es sich bei der Version um eine Giveaway-Version handelt und nicht für Upgrades berechtigt ist. Der andere Haken ist, dass die Software bis zum 9. Juni 2015 heruntergeladen und aktiviert werden muss.

Ich habe die Software MacX Video Converter Pro im Rahmen eines Software Bundles erhalten und finde sie eigentlich recht gut. Die Ergebnisse sind ebenfalls ansehnlich. Leider ist die deutsche Übersetzung allerdings etwas grottig. Wen das nicht stört sollte sich den MacX Video Converter Pro auf jeden Fall einmal anschauen.
Heinrich

Hin und wieder kann es sinnvoll sein, den DNS Cache des Macs zu löschen. In der derzeit aktuellen Version von OS X – 10.10 Yosemite – funktioniert das löschen des DNS Cache mittels der Konsole mit folgendem Befehl:

sudo dscacheutil -flushcache

 

Close